Klimaprojekt in der Mongolei

Tyczka Energy stellt die CO2-Emissionen von MOTOGAS für Gabelstapler bis Ende 2017 klimaneutral.

Das Klimaschutzprojekt, das mit der Klimaneutralität des Produkts „MOTOGAS für Gabelstapler“ führt, sorgt für die Stromerzeugung in der Mongolei durch einen Windpark anstelle von Kohlekraftwerken.

Ein weiterer ökologischer Vorteil des Projekts ist, dass neben CO2 auch die Emissionen von Stickoxiden und anderen giftigen Substanzen durch die Kohleverbrennung vermieden wird.

Zudem trägt der Windpark zu der Versorgungssicherheit des regionalen Stromnetzes bei und schafft 40 dauerhafte, qualifizierte Arbeitsplätze.

Dieses Klimaschutzprojekt wurde vom Weltklimarat der Vereinten Nationen (UNFCCC) zertifiziert. Die Zertifizierung stellt sicher, dass das Klimaschutzprojekt hochwertig ist und zudem nicht nur CO2-Emissionen eingespart werden, sondern auch ein wesentlicher Beitrag zu den Lebensbedingungen der Menschen vor Ort geleistet wird.

Tyczka Energy hat zum Ausgleich der CO2-Emissionen des Flüssiggases für Gabelstapler eine Menge von 135.000 Stück des Klimaschutzprojektes erworben und gleicht damit 135.000 Tonnen CO2 aus.

Zur Veranschaulichung: Jeder Bundesbürger verursacht pro Jahr durchschnittlich etwa 10 Tonnen CO2 durch seine Lebensführung. Die ausgeglichene Menge des Treibhausgases CO2 entspricht damit den Treibhausgasen, die etwa 13.500 Bundesbürger in einem Jahr verursachen.

Gewerbekunden

Flüssiggas für jede Branche.
Energielösungen, die passen.

» Weitere Informationen
Industriekunden

Flüssiggas für Produktionsprozesse.
Preismodelle für jeden Bedarf.

» Weitere Informationen
Kundenservice
Privatkunden: 08171 627-478
Gewerbe- und Industriekunden: 08171 627-454
Zählerkunden: 08171 627-961
Flaschengas: 08171 627-460
E-Mail: energy@tyczka.de
Im Kunden-Login einloggen
» Passwort vergessen » Registrieren
Flaschengas-Partner